Joachim Haslinger Photography

… und meine Impulse, die mich bewegen, schreibe ich dir auf dieser Seite.

Ich bin eine vielseitige Schreiberin die viel schreibt. Das war nicht immer so, denn als Kind war ich Legasthenikerin – ein Drama. In meiner Jugend wurde es besser. Ich begann Tagebuch zu schreiben.

Schreiben gibt Kraft während Veränderungsprozessen!

Mitten im Leben lernte ich selbst die heilsame Wirkung von Schreiben kennen. Als ausgebildete ehrenamtliche Trauer- und Sterbebegleiterin schrieb ich neben den vielen, oft letzten, Gesprächen Konzepte für Trauerfeiern und Texte für die Hospiz-Zeitschrift. Für mich selbst Gedichte zum Freischreiben.

Während meiner Zeit als diplomierte Flugbegleiterin wuchsen mir Flügel für’s Leben und erdiges Schreiben landete in Reports sowie in kurzen und knappen Reiseerlebnissen.

Als Studentin der Bildungswissenschaft an der Universität Wien schrieb ich mit Freude – okay, nicht immer – Seminararbeiten, Essays, Portfolios und meine Abschlussarbeiten. Seit damals lässt mich die Schreiberei nicht mehr los und brachte mich in viele verschiedene Bereiche. Ich schrieb oder schreibe weiterhin Konzepte im arbeitsmarktpolitischen Bereich, Textsorten die im Projektmanagement gefragt sind, Bewerbungen mit anderen und für mich, Seminarkonzepte usw. – lese gerne Details auf LinkedIn nach.

Über mich … und meine derzeitigen Schreibimpulse verrate ich dir, dass ich sie sehr gerne an dich weiter gebe. Tauche in zwangloses und achtsames Schreiben ein. Ich veranstalte Schreibworkshops zu verschiedenen Themen. 

Ich freue mich, wenn du mit mir schreibst!

In meiner Ausbildung zur zertifizierten Schreibtrainerin am writers’studio in Wien lernte ich eine Menge an kreativen Schreibmethoden aus dem angloamerikanischen Raum kennen. Davon profitierst du, deine Mitarbeiter*innen und dein Unternehmen!

Wenn ich für mich schreibe, dann überkommt mich die Leidenschaft der Haiku-Gedichte. Zum Freischreiben – täglich. Mit Bildimpulsen teile ich viele meiner Haikus auf Instagram.

Über mich … und meine akademische Schreibfreude darfst du wissen, wie sehr es mich bereichert als Universitätslektorin mit Studierenden zu schreiben, zu diskutieren und ihnen Fachinhalte zu vermitteln. Meine Dissertation über Kunsterziehung steckt in den Kinderschuhen. Auch ich brauche Impulse die mich bewegen.

Über mich … und wo ich meine Impulse tanke sage ich ganz klar: beim Schreiben, wenn ich runterschalte mit meiner Familie und viel Bewegung in der Natur genieße. Von den Seen bis zu den Bergspitzen. Bald erfährst du davon mehr in meinem Blog „Klettertagebuch – Schreibimpulse aus luftigen Höhen“.

Über mich … achtsames Schreiben und die Qi Schreiberei bekommst du Einblicke im Gespräch mit Christine Kämmer. Klick dich rein!

Menü schließen